Igelfisch

Welche Verteidigung hat der Igelfisch außerdem noch?

Correct! Wrong!

Igelfische lagern das Nervengift Tetrodotoxin in ihrer Haut und den inneren Organen eine ein. Das Gift bildet der Fisch nicht selbst, sondern nimmt es durch Bakterien im Wasser auf. Den Wasserstrahl benutz er, um seine Nahrung aus dem Meeresboden zu spülen. Seine Zähne sind zu zwei Zahnplatten verwachsen, mit denen er die Schalen von Schnecken, Muscheln und Krebsen aufknacken kann.