China-Garten

Seit 30 Jahren ist der Chinesische Gartenfester Bestandteil des Zoos und soll dies auch zukünftig sein. Deshalb soll er, dem jetzigen so ähnlich wie möglich, neu angelegt werden. Dabei wird die Tigeranlage mit den im russisch-chinesischen Grenzgebiet vorkommenden Sibirischen Tigern in den zoologischen Teil des Garten einbezogen. Ergänzend kommen neue Anlagen für die Kleine Pandas, selten gehaltene Schopfhirsche als Austausch für die weit verbreiteten Muntjaks und die Mandschurenkraniche dazu. Wie bisher sind zoologischer- und botanischer Teil zwei separate Bereich, befinden sich nun jedoch beide innerhalb des Gartens und gehen fließen ineinander über.

Zugehörige Anlagen und Flächen

  • Tigeranlage
  • Grünstreifen und Brachfläche um, bzw. hinter der Tigeranlage

Arten

Säugetiere

  • Sibirischer Tiger (Panthera tigris altaica)
  • Kleiner Panda (Ailurus fulgens fulgens)
  • Ostchinesischer Schopfhirsch (Elaphodus cephalophus michianus)

Vögel

  • Mandarinente (Aix galericulta)
  • Sichelente (Mareca falcata)
  • Mandschurenkranich (Grus japonensis)

Fische

  • Goldfisch (Crassus auratus f. domestica)