Äquatorium

Seine Größe und ausgewählte Artenvielfalt, aber auch die historische Bedeutung als einstmals größtes Affenhaus der Welt und sein architektonische Einzigartigkeit billigt dem ÄQUATORIUM den Status eines eigenständigen Themenbereichs zu, wenngleich es mit einer Konzentration auf Arten aus den Westafrikanischen und Südostasiatischen Regenwälder zugleich Teil der beide Themenbereich GUINEA-WALD und SUNDA ist.

Das Äquatorium muss dazu die schon seit langem dringen notwendige, umfangreiche Sanierung erfahren, zu der vor allem größere und naturnähere Innenanlagen für die Menschenaffen gehören. Auch das Dach wird eneuert, um insbesondere in den Hallen I und III über den Menschenaffen-Gehegen eine optimale Raumhöhe zu schaffen. Das neue Dach wird als haltbare Stahlkonstruktion mit lichtdurchlässiger Bedeckung konstruiert

Ziel ist es, das Äquatorium zu einem modernen Urwaldhaus umzubauen und die ursprünglich Architektur dabei erkennbar zu halten.

Zugehörige Anlagen

  • Äquatorium

Arten

Säugetiere
  • Nördliches Spitzhörnchen (Tupaia belangeri)
  • Roloway-Meerkatze (Cercopithecus roloway)
  • Weißscheitelmangabe (Cercocebus atys lunulatus)
  • Bärenstummelaffe (Colobus polykomos polykomos)
  • Schwarzer Haubenlangur (Trachypithecus auratus)
  • Nördlicher Weißwangengibbon (Nomascus leucogenys)
  • Westlicher Flachlandgorilla (Gorilla gorilla gorilla)
  • Borneo-Orang-Utan (Pongo pygmaeus)
Vögel
  • Straußwachtel (Rollulus roulroul)
  • Brandtaube (Gallicolumba crinigera)
  • Inselfruchttaube (Ducula rosacea)
  • Glanzkäfertaube (Chalcops indica)
  • Frühlingstaube (Treron vernans)
  • Sclater’s Rotbrust-Krontaube (Goura sclateri)
  • Forsten-Allfarblori (Trichoglossus forsteni forsteni)
  • Kongo-Graupapagei (Psittacus erithacus erithacus)
  • Schildturako (Musophga violacea)
  • Sumbawadrossel (Geokichla dohertyi)
  • Omei-Bunthäherling (Liocichla omeiensis)
  • Seidenstar (Poliopsar sericeus)
Reptilien
  • Borneo-Langschwanzagame (Bronchocela cristatella) oder Chamäleon-Winkelkopfagame (Gonocephalus chamaeleontinus)
  • Jungferngecko (Lepidodactylus lugubris)
  • Vielstreifenskink (Eutropis multifasciata
  • Smaragdnatter (Gonyosoma prasinum)