In der chinesischern Mythologie sind die Drachen Götter der Flüsse. Sie gebieten über Regen und Hochwasser und werden zum Teil heute noch von der Landbevölkerung vereehrt. In den zahlreichen Flüssen und Bächen, die in den Gebirgsregionen des Landes entspringen und in die großen Ströme Jangstekiang und Gelber Fluss münden, leben außergewöhnliche Tiere, die zur entstehung des Mythos beigetragen haben könnten.

Shizhao [CC-BY-SA-3.0], von Wikimedia Commons

Chinesischer Drachenfisch (Zacco platypus)

By http://opencage (http://opencage.info/pics/large_15389.asp) [CC BY-SA 2.5], via Wikimedia Commons

Drachenfische gehören zu eine ostasiatische Linie der Karpfenverwandschaft. Sie leben in Gruppen in schnell fließenden, nicht zu tiefen Gewässern. Sie sind Allesfresser, bevorzugen aber Zooplankton und kleine Fische und Wirbellose. Die Weibchen sind grausilbern, die Männchen nehmen in der Balzeit ein auffälligerer Färbung aus blauen Lägsstreifen unf roten Flossensäumen an.