Sulawesi-Regenbogenfische (Telmatherinidae)

Shigella dysenteriae at the English Wikipedia [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Verwandte von den Inseln

Sulawesi war nie mit Australien und Neuguinea verbunden. Hier entwickelte sich aus den gemeinsamen Vorfahren der Regenbogenfische eine eigene Familie, die Sulawesi-Regenbogenfische (Telematherinidae). Indem sich die Tiere an die verschiedenen Lebensbedingungen auf der Insel anpassten, enstanden auf Sulawesi ein Vielzahl neuer Arten.

Celebes-Sonnenstrahlenfisch (Marosatherina ladigesi)

Celebes-Ährenfische
Shigella dysenteriae at the English language Wikipedia [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Viele Arten der Sulawesi-Regenbogenfische kommen nur in einzelnen Seen auf der Insel vor. Wird dieser Lebensraum z.B. durch Verschmutzung zerstört, kann das zum Austerben der ganze Art führen. Der Celebes-Sonnenstrahlenfisch wird deswegen von der IUCN als bedroht (vulnerable) geführt

Was hat dieser südamerikanische Buntbarsch mit den Fischen auf Sulawesi zu tun?

By Inkpassion – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5954186 Click to Flip
By Inkpassion – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5954186
Diese Buntbarsche sind in Südostasien beliebte Zierfische. Manchmal werden sie ausgesetzt. Durch ihre rasche Vermehrung und als Raubfische bedrohen sie die heimischen Ökosysteme.

Hechtköpfiger Halbschnäbler (Dermogenys pusillus)

Halbschnäbler leben direkt unter der Wasseroberfläche. Ihr Rücken ist flach, damit sie die Wasseroberfläche nicht durchstoßen und so ihre Beute, kleine Insekten, auf sich aufmerksam machen. Mit dem langgezogenen Unterkiefer schnappen sie die Beute auf.

Ahsan_al_hidayat [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons